Zur Navigation

Anwendung

Bestimmung des Verabreichungswegs

  • Magen - bei normaler Magenmotilität ohne Aspirationsgefahr
  • Duodenum - bei normaler Magenmotilität und mittlerer Aspirationsgefahr
  • Jejunum - bei beeinträchtigter Magenmotilität und Aspirationsgefahr

Bestimmung des Verabreichungszeitraums

  1. Kurzfristig (< 1 Woche) – transnasale Sonden aus PVC
  2. Mittelfristig (1-6 Wochen) – transnasale Sonden aus Polyurethan oder Silikon
  3. Langfristig (> 6 Wochen) – PEG oder PEJ

Sondennahrung kann auf verschiedene Arten verabreicht werden:

  • Ernährungspumpe – Flocare Infinity Pumpe plus Überleitgerät zur sicheren, hygienischen und exakten Verabreichung der Sondennahrung.
  • Schwerkraftapplikation – die Sondennahrung wird aufgehängt und die Packung mit der Sonde durch ein Überleitgerät verbunden.
  • Verabreichung über eine Spritze – einfach Nahrung aus der Packung direkt in die Sonde spritzen.