Zur Navigation

Ernährung für Kinder

Säuglingsalter und frühe Kindheit sind kritische Perioden für Wachstum und Entwicklung, da der Nährstoffbedarf aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen sehr hoch sein kann. Wenn Säuglinge oder Kinder sich aus welchen Gründen auch immer unwohl fühlen, sind sie viel anfälliger für die Entwicklung einer Unterernährung, so wie man es bei Kindern sieht, die ins Krankenhaus aufgenommen werden (1,2).Um die unterschiedlichen Nährstoffbedürfnisse dieser Kinder zu erfüllen, müssen Produkte den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die besten Lösungen in Abstimmung mit rechtlichen und medizinischen Empfehlungen bieten.

Kuhmilchallergie

Kuhmilchallergie

Die Kuhmilchallergie (KMA) ist eine Immunantwort auf die in der Milch enthaltenen Proteine.

Eine KMA kann sich in vielen verschiedenen Symptomen manifestieren – im Allgemeinen sind der Respirationstrakt (z.B. Niesen, pfeifendes Atemgeräusch etc.), die Haut (z.B. Hautausschlag, Ekzem etc.) und der Gastrointestinaltrakt (z.B. Erbrechen, Diarrhoe, Obstipation) betroffen.

Weiterlesen

Maldigestion / Malabsorption

Maldigestion / Malabsorption

Bei der Maldigestion kann die Nahrung im Darm nicht verdaut werden[1]. Bei der Malabsorption können die vorverdauten Nährstoffe nicht durch die Darmwand absorbiert werden[1].

Weiterlesen

Zystische Fibrose

Zystische Fibrose

Die zystische Fibrose (CF) ist eine lebensbedrohende erbliche Stoffwechselstörung, die durch eine Dysfunktion exokriner Drüsen charakterisiert ist. Die Folgen dieser Erkrankung sind rezidivierende Atemwegsinfektionen, Pankreasenzymmangel und massive Elektrolytverluste durch Schwitzen. Lunge und Ductus pancreaticus werden durch dickflüssige Sekrete verschlossen, was zu Atemwegsinfektionen und Pankreasinsuffizienz führt.[1]

Weiterlesen

Neurologische Behinderungen

Neurologische Behinderungen

Neurologische Entwicklungsstörungen (neurologische Behinderungen) sind ein Überbegriff für verschiedene chronische Erkrankungen, die während der kindlichen Entwicklung (einschließlich Empfängnis, Geburt und Wachstumsphasen) auftreten können. Die Erkrankungen dauern ein Leben lang an und umfassen Zustände wie Autismus, infantile Cerebralparese, Down-Syndrom, Epilepsie, Multiple Sklerose, Rett-Syndrom etc.[1] Die infantile Cerebralparese ist die häufigste Ursache einer körperlichen Behinderung in der Kindheit: 2-3 von 1000 Kindern sind davon betroffen.[2,3]

Weiterlesen

Krebserkrankungen

Krebserkrankungen

Krebs ist ein Sammelbegriff für eine große, heterogene Klasse von Erkrankungen, deren Gemeinsamkeit das unkontrollierte und invasive Wachstum von Zellgruppen ist, wobei umliegende Gewebe zerstört werden. Oftmals kommt es zur Metastasierung, wenn die Tumorzellen sich auf andere Körperregionen ausbreiten.[1]

Weiterlesen

Gedeihstörung / Unterernährung

Gedeihstörung / Unterernährung

Eine Gedeihstörung (Verzögerung der körperlichen Entwicklung) tritt im Kindesalter auf. Definitionsgemäß liegt bei einer Gedeihstörung die Wachstumsrate unter dem für das Alter und das Geschlecht des Kindes angemessenen Wert,[1] wobei Größe, Gewicht und Kopfumfang betroffen sein können.[1] Bei 1-5 % der stationär aufgenommenen Kinder unter 2 Jahren ist eine Gedeihstörung die Ursache; in der pädiatrischen Population wird die Inzidenz mit bis zu 21 % angegeben.[2,3]

Weiterlesen

Sonstige

Sonstige

Chronisch entzündliche Darmerkrankung, Intensivpflege, kongenitale Herzkrankheit und Kurzdarmsyndrom können ebenfalls zu einem erhöhten Nährstoffbedarf führen.

Weiterlesen