Zur Navigation

Kuhmilchallergie

Kuhmilchallergie Hero

Die Kuhmilchallergie (KMA) ist eine Immunantwort auf die in der Milch enthaltenen Proteine.

Eine KMA kann sich in vielen verschiedenen Symptomen manifestieren – im Allgemeinen sind der Respirationstrakt (z.B. Niesen, pfeifendes Atemgeräusch etc.), die Haut (z.B. Hautausschlag, Ekzem etc.) und der Gastrointestinaltrakt (z.B. Erbrechen, Diarrhoe, Obstipation) betroffen.

Informationen für Eltern

Eltern finden unter www.neocate.at eine Fülle an Informationen über Kuhmilchallergie, z.B. wie sie sich beim Säugling äußert und vom medizinischen Fachpersonal diagnostiziert wird. Auch hilfreiche Online-Tools stehen zur Verfügung.

Weiterlesen

Diätetische Behandlung einer KMA

Bei Säuglingen mit bestätigter Kuhmilchallergie sollte die Behandlung in einer kompletten Eliminierung von Kuhmilchproteinen aus der Nahrung bestehen [6].

Weiterlesen

Kuhmilchallergie (KMA)

Die Kuhmilchallergie (KMA) ist eine Immunantwort auf die in der Milch enthaltenen Proteine. Eine KMA kann sich in vielen verschiedenen Symptomen manifestieren – im Allgemeinen sind der Respirationstrakt (z.B. Niesen, pfeifendes Atemgeräusch etc.), die Haut (z.B. Hautausschlag, Ekzem) und der Gastrointestinaltrakt (z.B. Erbrechen, Diarrhoe, Obstipation) betroffen.[2]

Weiterlesen