Zur Navigation

Indikationen

Nutrini ist zur Sondenernährung von Kindern mit einem funktionierenden oder teilweise funktionierenden Gastrointestinaltrakt indiziert, welche die erforderlichen konventionellen Nahrungsmittel nicht in ausreichender Menge zu sich nehmen können oder wollen.

Beispiele für Indikationen: Kinder mit Anorexie, Krebs, infantiler Cerebralparese, in Intensivpflege (z. B. bei Verbrennungen), zystischer Fibrose, Diabetes, Gedeihstörung/Unterernährung, gastrointestinalen Störungen (Darmfisteln, Dysphagie, nachgewiesener chronisch entzündlicher Darmerkrankung, Kurzdarmsyndrom und totaler Gastrektomie), etc.

Nutrini ist gluten- und lactosefrei[1].

Nutrini ist nicht zur intravenösen Anwendung, für Kinder unter 1  Jahr und Patienten mit Galaktosämie geeignet.

Fußnote

  1. Nutrini enthält <0,025 g/100 ml Lactose. Dieser Wert wird als ausreichend niedrig angesehen, um bei lactoseintoleranten Personen keine klinischen Symptome hervorzurufen. Das Produkt könnte daher als „lactosefrei“ bezeichnet werden.(Vesa TH, Korpula RA, Sahi T. Tolerance to small amounts of lactose. Am J of Clin Nutr 1996;64:197-201. Hertzler SR, Huynh BC, Savaiano DA. How much lactose is low lactose? JADA 1996;96:243-6)